probicon - Ihr Übersetzungsbüro für professionelle Fachübersetzungen

Als Experte für Fachübersetzungen übersetzen wir Ihre Texte in mehr als fünfunddreißig europäische und asiatische Sprachen. Schnell, professionell und zuverlässig erstellen wir u. a. Übersetzungen Ihrer

  • Ausschreibungsunterlagen
  • Bedienungs- und Montageanleitungen
  • CMS-Texte
  • Kataloge
  • Handbücher und Dokumentationen
  • Management- und Wirtschaftsfachtexte
  • Marketingmaterialien
  • Newsletter
  • Patentschriften
  • Prospekte
  • Verträge und Urkunden
  • Websites
  • und vieles mehr

Unser Übersetzungsdienst arbeitet ausschließlich mit muttersprachlichen Fachübersetzern. Viele unserer Übersetzer sind bereits zweisprachig aufgewachsen, alle verfügen über fach- und branchenspezifische Arbeits- bzw. Berufserfahrung sowie ggf. erforderliche (Zusatz-)Qualifikationen.

Erfahrene Projektbetreuer als feste Ansprechpartner unserer Kunden sorgen für hochwertige Übersetzungsqualität und die Einhaltung vereinbarter Termine. Alle Übersetzungen durchlaufen ein teilweise mehrstufiges Kontrollverfahren, um die optimale Qualität Ihrer Fachübersetzung sicher zu stellen.

Auf Wunsch erstellen wir durch gerichtlich vereidigte Übersetzer beglaubigte Übersetzungen. Selbstverständlich liefern wir auch Express- und Eilübersetzungen.

Eine umfassende Kostentransparenz bietet die Gewähr für eine günstige Preisgestaltung, die keinen Vergleich scheuen muss.


Im Folgenden zeigen wir Ihnen anhand eines 10-Punkte-Schemas, welches sich an den Anforderungen der DIN EN 15038 "Übersetzungs-Dienstleistungen - Dienstleistungsanforderungen" orientiert, den typischen Projektablauf bei einer Fachübersetzung. Das hier geschilderte Vorgehen ist aber nicht fix zu verstehen. Je nach den Anforderungen des spezifischen Kundenauftrags können einzelne Schritte dieses Schemas bzw. Teile davon erweitert, verändert oder auch übersprungen werden.

1.) Die Projektanalyse ist der erste Schritt für eine professionelle Fachübersetzung. Je detaillierter Ihre Angaben im Zuge dieser Projektanalyse sind, desto exakter können wir als fachkundiges Übersetzungsbüro Ihre Anforderungen im weiteren Verlauf der Fachübersetzung berücksichtigen und umsetzen.

Wir benötigen folgende Mindestangaben:

  • die Sprache des Ausgangstextes
  • die gewünschte Fremdsprache bzw. die Fremdsprachen, in die übersetzt werden soll
  • einen Terminwunsch bzw. den spätest möglichen Liefertermin
  • den Textumfang bzw. die Textmenge
  • Angaben zum Datenformat und zum Fachgebiet
    • Bei Zusendung der zu übersetzenden Dokumente zur Angebotserstellung per eMail, Fax oder Briefpost unterbreiten wir Ihnen ein Festpreisangebot
    • In allen anderen Fällen nennen wir Ihnen eine bis zur Einsichtnahme in die zu übersetzenden Dokumente freibleibende Kostenschätzung
  • Benötigen Sie eine beglaubigte Übersetzung Ihrer Dokumente?

Folgende zusätzliche Angaben helfen uns, Ihren Übersetzungswünschen noch genauer entsprechen zu können:

  • Bestehen stilistische Besonderheiten im Ausgangstext?
  • Welchen sprachlichen Besonderheiten unterliegt die Fachübersetzung?
  • Für welchen Verwendungszweck ist die Fachübersetzung vorgesehen?
  • Welche Zielgruppe(n) soll(en) mit der Fachübersetzung im besonderen angesprochen werden?
  • Welche Landes- und Sprachspezifika sollen besondere Berücksichtgung finden (sog. "Locales", auch "Gebietsschemaparameter" genannt)?
  • Sollen bestimmte fachspezifische, branchenspezifische und/oder unternehmensspezifische Terminologien benutzt bzw. eingehalten werden?
  • Sind softwaretechnische Besonderheiten zu berücksichtigen (z. B. hinsichtlich bestimmter Datenformate, im Zuge einer Softwarelokalisierung, hinsichtlich einer Computer Aided Translation, bei der Fließtextformatierung, bei getaggten Texten)?
  • Bestehen bestimmte kaufmännische Anforderungen an die Fachübersetzung?
  • Verfügen Sie über Mustertexte (Referenztexte, Paralleltexte) oder Hinweise zu Benchmark-Websites etc., die wesentlich dazu beitragen können, die oben aufgeführten Anforderungen an die Übersetzung zu erfüllen?


2.) Der nächste Planungsschritt ist die Projektvorbereitung der Fachübersetzung. In diesem Arbeitsschritt werden die von Ihnen genannten Anforderungen planerisch fixiert und die Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Projektarbeit definiert.

Dies betrifft in einem ersten Schritt die Auswahl geeignet qualifizierter Fachübersetzer. Einige Kriterien für die Auswahl eines Fachübersetzers sind beispielsweise

  • Ausbildung
  • weiterführende Zusatzqualifikationen
  • allgemeine, fachspezifische, branchenspezifische bzw. unternehmensspezifische Berufs- und Arbeitserfahrung
  • softwaretechnisches Know-How (Sicherstellung der sachgerechten und kosteneffizienten Bedienung der für die Projektbearbeitung notwendigen Anwendungsprogramme (wie z. B. Computer Aided Translation- und Terminologie-Software oder Desktop Publishing-Software))
  • weitere fachliche / themenspezifische Anforderungen

In einem zweiten Schritt werden nun die terminologischen Anforderungen des Übersetzungsprojektes im Dialog mit dem Kunden spezifiziert. Daran anschließend wird ggf. noch eine ergänzende Terminologierecherche durchgeführt und zu verwendende Fachlexika festgelegt.

Im dritten Schritt, der technischen Projektvorbereitung, erfolgt die Ausarbeitung und der Aufbau von Translation Memories, deren Einbindung in die Computer Aided Translation-Systeme unter Berücksichtigung kundenspezifischer Terminologielisten, und die verbindliche Definition relevanter Referenzdokumente und Paralleltexte.

Setzen Sie auf unsere jahrelange Erfahrung als professionelles Übersetzungsbüro mit Spezialisierung auf Fachtexte unterschiedlichster Provenienz.

  • In unserer umfangreichen internen Übersetzerdatenbank sind aktuell etwa 1.000 Fachübersetzer mit ihren spezifischen Kenntnissen und Fähigkeiten detailliert gelistet. Unsere erfahrenen Projektbetreuer führen eine Vorauswahl der fachlich wie softwaretechnisch in Frage kommenden Fachübersetzer durch und prüfen durch einen Kapazitätscheck die grundsätzliche zeitliche Verfügbarkeit der vorausgewählten Mitarbeiter. In Abstimmung mit dem Kunden wird schließlich eine Personal-Feinauswahl durchgeführt.
  • Auch im Rahmen der technischen Projektvorbereitung verfügen wir über fundiertes Expertenwissen. Dieser Themenbereich ist sehr komplex, so dass wir im Rahmen dieser Vorstellung nicht detailliert darauf eingehen können. Für weitergehende Informationen zu speziellen Fragestellungen stehen wir Ihnen jedoch jederzeit gerne zur Verfügung.

3.) In einem weiteren Arbeitsschritt, der Prozessplanung, wird nun die Feinplanung des Übersetzungsprojekts durchgeführt. Dies betrifft vorrangig die Erstellung eines Projektzeitplans unter Berücksichtigung der Bedürfnisse des Kunden und der verfügbaren Kapazitäten des/der in der Personal-Feinauswahl ermittelten Fachübersetzer.

Folgende Eckpunkte gehen in die Feinplanung vorrangig ein:

  • der frühestmögliche Starttermin
  • der geplante bzw. der spätestmögliche Endtermin
  • die Berechnung der erforderlichen Übersetzungsleistung je Manntag und die Festlegung bestimmter Meilensteine zur Sicherstellung der termingerechten Beendigung des Übersetzungsvorgangs
  • die Terminplanung der parallel erfolgenden fachlichen / sprachlichen / terminologischen / stilistischen Lektoratsarbeiten sowie die für diese Arbeitsschritte notwendige Kapazitätsbereitstellung
  • weiterhin die ggf. notwendige Termin- und Kapazitätsplanung für zusätzliche Arbeitsleistungen wie z. B. für Layoutarbeiten bei Desktop Publishing-Dateien, der Entities-Codierungen für den Einsatz der Übersetzungen in bestimmten Content Management Systemen u.v.m.

Oftmals werden von unseren Kunden zusätzlich spezifische Vertraulichkeitserklärungen eingefordert. Im Zuge der Prozessplanung leiten wir diese Erklärungen unserer Kunden zur Kenntnisnahme und zur Erklärung des Einverständnisses an die in das Übersetzungsprojekt eingebundenen Mitarbeiter weiter und archivieren die gegengezeichneten Vertraulichkeitserklärungen im Rahmen der Projektdokumentation.

Hinzu kommt weiterhin ggf. die Berücksichtigung der technologischen Prozessplanung.


4.) Nun startet der eigentliche Übersetzungsprozess.
Vom Beginn der Übersetzungsarbeit an erfolgt eine ständige Aktualisierung der Terminologiedatenbanken und der Translation Memories. Treten im Verlauf der Übersetzungsarbeit unklare Stellen im Ausgangstext auf, so werden diese Fragen im zeitnahen Dialog mit dem Auftraggeber geklärt.

Die fortwährende Prüfung der Übereinstimmung von Terminplan und tatsächlichem Stand der Übersetzungsarbeiten sowie die Einhaltung der definierten Meilensteine erfolgt durch den Projektbetreuer. Ergeben sich ggf. Anzeichen, dass die Einhaltung des vereinbarten Zeitplans gefährdet sein könnte, werden kurzfristige Aktionen zur Behebung von Terminverzögerungen vom Projektverantwortlichen eingeleitet.

5.) Das Fachlektorat findet - je nach zu bearbeitender Textmenge und den definierten Bearbeitungszeiten - zeitgleich zur Übersetzung bzw. unmittelbar nach deren Beendigung statt. Hierbei erfolgt eine Überprüfung der angefertigen Fachübersetzung in fachlicher, sprachlicher, terminologischer und stilistischer Hinsicht. Sofern sinnnvoll, erfolgt das Lektorat unter Einsatz von digitalen Korrekturhilfen, Copyright-Prüfungsprogrammen etc.

6.) Je nach benötigtem Datenformat muss die lektorierte Übersetzung ggf. noch weiter bearbeitet werden, um dem gewünschten Verwendungszweck zu entsprechen. Hierbei handelt es sich beispielsweise um Layoutarbeiten in Desktop Publishing-Systemen, nachträgliche Formatierungsarbeiten für bestimmte Dateiformate oder Softwaresysteme, die Überprüfung getaggter Texte usw..

7.) Nun erfolgt der Abschluss der Terminologiearbeit und die Aufbereitung der Translation Memories für Folgeaufträge. Die Projektdateien erhalten eine letztmalige Durchsicht hinsichtlich Vollständigkeit und Zielerreichung der Aufgabenstellung.

Ggf. erfolgt nun auch die Anfertigung des Beglaubigungsvermerks, sofern dieser vom Kunden gewünscht wird.

Die fertige Fachübersetzung wird an den Kunden ausgeliefert.

8.) Um stets gleichbleibende Qualität liefern und unseren Service ständig verbessern zu können, ist es unabdingbar, alle an der Fachübersetzung beteiligten Mitarbeiter einer internen Qualitätsbewertung zu unterziehen. Dies betrifft sowohl die Fachübersetzer, Lektoren und DTP- Techniker (u.ä.) wie auch den verantwortlichen Projektmanager.

9.) Alle projektbezogenen Dateien (Ausgangstexte, Zieltexte, Translation Memories etc.) sowie die gesamte Projektdokumentation werden in einem Langzeit-Archiv gespeichert und sind somit jederzeit wieder abrufbar.

10.) Feststellung der Kundenzufriedenheit
Wir freuen uns sehr auf Ihr Feedback hinsichtlich der geleisteten Arbeit. Denn nur zufriedene Kunden kommen wieder, und wir sind mit unserer Arbeit erst zufrieden, wenn Sie es auch sind.

Mit Ihrem Feedback helfen Sie uns ganz wesentlich, unsere Prozesse weiter zu perfektionieren, damit wir Ihnen in Zukunft noch bessere, maßgeschneiderte Services anbieten können.



Kunde des Monats

Ihr Ansprechpartner

Florian Massinger
Florian Massinger

(030) 80 58 699 - 0

info@probicon.de

Zu Kontakten hinzufügen

probicon GmbH
Mehringdamm 40
D- 10969 Berlin

Jetzt Angebot anfordern

Seite weiterempfehlen